Pfarrverband Hl. Franz von Assisi
aktuelle Berichte
St. Maximilian
Pfarrverband Hl. Franz von Assisi Bergen - Erlstätt - Grabenstätt - Vachendorf Tüttenseestr. 2 83355 Grabenstätt
 Traditionelle Wallfahrt der Pfarrei Grabenstätt nach Tuntenhausen am 28.05.2016 Bei     leicht     bedecktem     Wetter          machten     sich          40 Pfarreimitglieder   mit   dem   Bus   zur   traditionellen   Wallfahrt nach   Tuntenhausen   auf.   Die   Abfahrt   war         um   8.15   Uhr am    Grabenstätter    Dorfplatz.    Nach    gut    einer    Stunde Fahrzeit,   in   Ostermünchen   am   Sportplatz   angekommen, teilten   wir   uns   auf.   Die   nicht   mehr   „gut“   zu   Fuß   waren, wurden    mit    dem    Bus    direkt    zur    Basilika    gefahren.    Die    anderen Wallfahrer    gingen    betend    zur    Kirche.    Am    Ortseingang    wurden    wir    von    dem hiesigen   Diakon   und   einigen   Ministranten   empfangen.   Sie   begleiteten   uns   bis   in die   Kirche.   Dort   zelebrierte   Pater   Gabriel   den   Gottesdienst.   Musikalisch   begleitet wurde   er   von   Matthias   Wiesholler   auf   der   Orgel.   Nach   dem   Gottesdienst   fuhren   wir alle    noch    zu    einer    gemütlichen    Einkehr    zur    Waldgaststätte    Filzenklas    und      anschließend bei strahlenden Sonnenschein wieder nach Hause. Rosmarie Huber, PGR Grabenstätt Fronleichnam in Grabenstätt mit beeindruckender Prozession Zahlreiche    Gläubige    begingen    bei    strahlendem    Sonnenschein das   Fronleichnamsfest.   „Jesus   ist   auf   die   Welt   gekommen,   um leibhaftig   unter   uns   zu   sein   und   uns   die   Begegnung   mit   Gott   zu ermöglichen“,     betonte     Pater     Augustin,     der     den     festlichen Gottesdienst      im      Schlosspark      mit      Gem.Ref.in      Barbara Burghartswieser   zelebrierte.   Für   die   musikalische   Umrahmung sorgten   der   Kirchenchor   und   die   Musikkapelle   Grabenstätt   unter der   Leitung   von   Matthias   Wiesholler.   Anschließend   setzte   sich die    Prozession    mit    den    Fahnenabordnungen    der    Ortsvereine    vom    Rathaus    in Richtung   Schlossstraße   in   Bewegung.   Pater   Augustin   trug   das   Allerheiligste   unter dem   von   der   Bruderschaft   getragenen   Baldachin   zu   den   festlich   geschmückten Feldaltären.   Bevor   der   Festtag   im   Pfarrgarten   musikalisch   und   mit   einer   Brotzeit ausklang, fand man sich noch in der Pfarrkirche St. Maximilian zum Gebet ein. Rosmarie Huber, PGR Grabenstätt Taufeltern-Nachmittag der Pfarreien Grabenstätt und Erlstätt mit Kindersegnung am 09.04.2016 in Grabenstätt Die Pfarreien Grabenstätt und Erlstätt luden die Taufeltern von 2014 und ihre Kinder zu einem Taufeltern-Nachmittag mit Kindersegnung in die Pfarrkirche St. Maximilian ein. Dazu durfte jedes Kind seine Taufkerze mitbringen, die dann auf dem Altar angezündet wurde. Diese Andacht wurde von Pater Vasile gestaltet, bei der auch einige Eltern aktiv mitwirken konnten. Nach der Kindersegnung lud der Pfarrgemeinderat Grabenstätt alle zu Kaffee und Kuchen in den Pfarrsaal ein. Es war auch Spielzeug für die Kleinen vorhanden. Hier konnten sich die jungen Eltern untereinander austauschen, kennenlernen und eine kleine Auszeit genießen, solange die Kinder spielten. „Halte zu mir guter Gott, heut den ganzen Tag. Halt die Hände über mich, was auch immer kommen mag.“ Rosmarie Huber, PGR Grabenstätt Weltgebetstag 2016 Der diesjährige Weltgebetstag, der immer am ersten Freitag im Monat März stattfindet, stand unter dem Motto „Nehmt Kinder auf und ihr nehmt mich auf“. Er wurde von Frauen aus Kuba ausgearbeitet und in 170 Ländern gefeiert. Die Pfarrei Grabenstätt feiert diesen Tag immer zusammen mit der Pfarrei Erlstätt im Wechsel. Diesmal wurde er am 04. März um 19.00 h im Pfarrsaal in Grabenstätt abgehalten. Den Gottesdienst haben 5 Frauen vorbereitet, die auch -dem Motto entsprechend- Kinder zum Lesen der sehr schönen Texte mit einbezogen. Begleitet wurden sie von der Gruppe „De Colores“ mit lateinamerikanischen Liedern in spanisch und deutsch. Zuerst erfuhren wir -mit Bildern untermalt- einiges über das Land Kuba. Dann stellten Frauen und Mädchen Produkte  des Landes, wie Bibel, Kerze, Gemüse, Rassel und Rohrzucker in die Mitte  des Kreises, in dem eine kubanische Flagge und Tücher in den Landesfarben blau, weiß und rot lagen. Dann wurde der Gottesdienst gefeiert. Die Kollekte für die kubanischen Frauen ergab eine Summe von € 262,—. Nach dem Gottesdienst wurde noch Tee und Gemüse-Eintopf sowie Reisauflauf, Kokoskuchen, Obstsalat, Kokosflocken etc. angeboten. Es wurde sehr gerne angenommen und bei guten Gesprächen war es ein sehr unterhaltsamer Abend. Fastensuppenessen nach Familiengottesdienst: „Auf Jesus mit dem Herzen hören“ Elf   Suppen   gab   es   beim   Fastensuppenessen   im   Grabenstätter   Pfarrsaal.   Die   Bewirtung übernahm   das   Familiengottesdienst   –   Team.   Den   vorherigen   Familiengottesdienst   zum Thema   „Auf   Jesus   hören“   zelebrierte   Pater Augustin.   Frau   Burghartswieser   wandte   sich   an die   Kinder   und   sagte:   „Wir   hören   im   Alltag   so   viel   und   überhören   leicht,   was   Jesus   uns sagen   will   und   worauf   es   im   Leben   wirklich   ankommt“.   Sie   appellierte,   dass   „wir   in   der Fastenzeit   alle   leise   werden   sollten,   um   das   Wesentliche   zu   hören“.   Dazu   erzählte   sie   die Geschichte   vom   Indianer   und   der   Grille.   Die   musikalische   Gestaltung   des   Gottesdienstes übernahm   die   Gruppe   „De   Colores“.   Zu   Beginn   der   Messe   und   zur   Kommunionausteilung war   ganz   bewusst   auf   Musik   verzichtet   worden,   um   die   Stille    hören   zu   können.   Zum   Ende meinte   Pater Augustin,   dass   „wir   die   Stimme   Jesu   mit   unserem   Herzen   hören   können   und wir dazu nicht unbedingt ein gutes Gehör brauchen“. Der Erlös des Fastensuppenessens geht an die Brasilienhilfe Grabenstätt. Großer Seniorinnen- und Seniorennachmittag der Pfarrei Grabenstätt am 10.01.2016 Die Pfarrei lud zu einem gemütlichen Nachmittag mit Kaffee und Kuchen und einer Brotzeit ein. Der Einladung sind sehr viele gefolgt, so dass der Pfarrsaal fast bis auf den letzten Platz belegt war. Pater Augustin und Frau Ruprecht begrüßten alle Gäste auf das herzlichste und wünschten einen unterhaltsamen Nachmittag. Nach dem Kaffee trinken zeigte Frau Bente eine Kurzfassung ihres Films über die Pfarrverbands-Gründung am 14.06.2015. Musikalisch wurden wir dann von den Flötenkindern unter der Leitung von Frau Annemarie Wiesholler auf das folgende Krippenspiel eingestimmt. Nun trugen einige Kinder aus der 3. und 4. Klasse ihr einstudiertes Krippenspiel vor. Musikalisch wurden sie von dem Grabenstätter Dirndlgesang durch das Stück begleitet. Dann gab es noch eine kleine Brotzeit für alle. Wir danken allen Gästen für ihr Kommen. Wir bedanken uns beim Pfarrgemeinderat für die vielen Torten und Kuchen und die geleistete Arbeit und dem Pastoralteam für die Mithilfe beim Servieren. Es war wieder ein schöner Nachmittag für unsere Seniorinnen und Senioren. 12.01.2016
Treffen der ehren- und hauptamtlichen Mitarbeiter am 16.12.2016 im Pfarrsaal in Grabenstätt Auftakt    zur    Einladung    der    ehren-    und    hauptamtlichen    Mitarbeiter    war    ein Gottesdienst   in   der   Kirche   St.   Maximilian   um   19.00   h.   Zelebriert   wurde   dieser   von Pater   Augustin   und   seinem   Pastoralteam.   Nach   dem   Segen   wurden   wir   in   den Pfarrsaal   eingeladen.   Pater   Augustin   begrüßte   die   Gäste   herzlich   und   bedankte sich bei allen für ihren Einsatz und ihr Engagement das ganze Jahr über. Den   besinnlichen   Teil   gestaltete   Herr   Karl-Heinz   Austermayer   mit   heiteren   und nachdenklichen   Gedichten   rund   um   den   Advent   und   das   Christkind.   Musikalisch begleitet    wurde    er    von    Katharina    Wiesholler    auf    der    Harfe.    Pater    Augustin bedankte   sich   für   die   besinnliche   halbe   Stunde   bei   Herrn   Austermayer   und   der Harfenistin. Danach   wurde   Frau   Roswitha   Hauke   zur   Bühne   gebeten.   Bärbel   Ruprecht,   PGR- Vorsitzende,   ehrte   Frau   Hauke   für   ihren   Dienst   in   der   Pfarrei.   Frau   Hauke   hatte   30 Jahre    lang    die    Geburtstagsgratulationen    unserer    Senioren    in    der    Pfarrei    zum Großteil   allein   übernommen.   Sie   hat   das   sehr   gerne   getan.   Nun   hat   sie   dieses Ehrenamt an Marie-Luise Richter abgegeben. Frau   Ruprecht   bedankte   sich   im   Namen   der   Pfarrei   bei   Roswitha   Hauke   mit   einem kleinen Geschenk und Blumen. Dann   ging   man   zum   gemütlichen   Teil   über.   Bei   einem   guten   Essen   fand   rege Unterhaltung   statt.   Die   Bedienung   übernahmen   Jugendliche   aus   der   Pfarrei,   die sehr fleißig waren, sodass wir diesen Abend wirklich genießen konnten. Huber Rosmarie, PGR Grabenstätt 47 Firmlinge in Grabenstätt vorgestellt – Firmung findet am 25.März 2017 statt. Im Rahmen eines feierlichen Gottesdienstes in der Grabenstätter Pfarrkirche St. Maximilian wurden die 47 Firmlinge vorgestellt. „Gott ist gegenwertig, er ist da in unserem Leben, auch wenn wir es nicht so intensiv sehen und spüren wie Mose“, betonte Gem.ref.in Frau Burghartswieser, die den Gottesdienst mit Pater Vasile Dior zelebrierte. Für die musikalische Umrahmung sorgte die Gruppe „De Colores“. Seniorenausflug nach St. Johann am 12.10.2016 Frau Dusch hat wieder -wie alle Jahre im Oktober- zum Seniorenausflug eingeladen und es sind sehr viele gut gelaunte Frauen und Männer mitgefahren. Auch das Wetter spielte mit. Bei der Hinfahrt kam die Sonne zum Vorschein und sie begleitete uns den ganzen Nachmittag. In der Kirche in St. Johann erwartete uns bereits ein junger Mesner, der uns sehr humorvoll die Kirche erklärte. Danach fuhren wir weiter zum Berggasthof Grander Schupf. Dort konnten wir uns mit Kaffee und Kuchen oder einer Brotzeit stärken. Bei der Heimfahrt waren wir alle überzeugt, es war ein schöner Nachmittag. Bärbel Ruprecht Marktkaffee am 11.09.2016 Das traditionelle Marktkaffee beim Herbstmarkt, das der Pfarrgemeinderat Grabenstätt heuer wieder im Pfarrsaal ausgerichtet hat, wurde sehr gut besucht und angenommen. Man konnte  im Pfarrsaal sowie im Pfarrgarten die leckeren selbst gebackenen Kuchen und Torten bei einer Tasse Kaffee genießen oder auch mit nach Hause nehmen.  Dank der vielen fleißigen Kuchenbäcker/-innen konnten daher   ca. 55 Kuchen und Torten verkauft werden.                                                         Wir bedanken uns auf diesem Wege bei allen sehr herzlich. Ohne sie wäre dies nicht möglich gewesen! Der Reinerlös vom Marktkaffee wird für soziale Zwecke verwendet. Vergelt´s Gott für die tatkräftige Unterstützung!   Bericht und Fotos: Huber Rosmarie, PGR Grabenstätt Traditioneller Bittgang der Pfarrei Grabenstätt nach Maria Eck am 04.09.2016 Bei   herrlichem   Wetter   machten   sich   heuer   wieder   Grabenstätter   zu   Fuß   auf   den Weg   nach   Maria   Eck.   Los   ging   es   um   7.15   Uhr   an   der   Grabenstätter   Pfarrkirche. Begleitet   wurde   der   Bittgang   von   Pater   Vasile.   Pünktlich   um   10.15   Uhr   fand   dann der   Bittgottesdienst   der   Pfarrei   am   Freialtar   statt.   Es   kamen   auch   noch   andere Gläubige   nach   Maria   Eck,   um   der   Messe   beizuwohnen.   Der   Gottesdienst   wurde von   Pater   Vasile   und   einem   Priester   von   Maria   Eck   zelebriert.   In   der   Predigt   wurde den   Gläubigen   vermittelt,   dass   Gott   alle   Menschen   annimmt   wie   sie   sind,   egal welcher   Herkunft,   welcher   Stand   in   der   Gesellschaft,   ob   arm   oder   reich,   wie   oft jemand    in    die    Kirche    geht,….!    Nach    dem    Gottesdienst    wurde    noch    in    die Klostergaststätte eingekehrt.  Bericht und Fotos: Huber Rosmarie, PGR Grabenstätt Familiengottesdienst mit Vorstellung der neuen Kommunionhelferinnen am 19.06.2016 Kürzlich   wurde   ein   Familiengottesdienst   unter   dem   Motto:   „Follow   me   –   Folge   mir nach“,   in   der   Pfarrkirche   St.   Maximilian   gefeiert.   Zelebriert   wurde   dieser   von   Pater Gabriel     und     Gem.ref.in     Barbara     Burghartswieser.     Einige     Kinder     und     das Familiengottesdienst-Vorbereitungsteam   gestalteten   diesen   Gottesdienst   aktiv   mit. Musikalisch   wurde   er   von   der   Grabenstätter   Bläserklasse   unter   der   Leitung   des Dirigenten   Herrn   Bergmann   umrahmt.   Frau   Burghartswieser   brachte   den   Kindern, sowie   den   Erwachsenen   näher,   dass   jeder   sein   Kreuz   zu   „tragen“   hat   und   sei   es noch   so   schwer.   Aber   Gott   hilft   uns   dabei   und   wir   sind   nicht   allein.   Symbolisch dafür   konnte   jeder   ein   kleines   Papierkreuz   auf   ein   großes   Holzkreuz   aufkleben. Anschließend   wurden   die   neuen   Kommunionhelferinnen   vorgestellt   und   bekamen von   Pater   Gabriel   eine   Urkunde   überreicht.   Diese   sind:   Frau   Waltraud   Hübner, Frau Iris Oberhuber und Frau Marie-Luise Richter. Rosmarie Huber, PGR Grabenstätt
Information zur Pfarrei